DVD-Wiedergabe unter Ubuntu 7.10 Gutsy Gibbon

Die Ertüchtigung einer Linux-Installation zum Abspielen von DVDs wird wirklich immer einfacher, auch wenn es nicht ganz ohne Überraschungen und Umwege geht.
Bei Ubuntu 7.10 wollte ich es zuerst mit dem serienmäßigen Totem-Player probieren. Nach der normalen Installation kann er natürlich noch keine verschlüsselten DVDs spielen. Mit der libdvdcss lässt sich dem natürlich abhelfen. Dazu half diesmal ein kurzer Abstecher zu medibuntu, einer Seite, die sich das Ziel gesetzt hat, Ubuntu multimediamäßig auf die Sprünge zu helfen.
Mit libdvdcss erkennt Totem die DVD und spielt sie sofort ab, leider in Englisch. Ein Umschalten der Audiospur zu „Deutsch“ in Totem führt nur dazu, dass der Film nun lautlos weiter gezeigt wird.
OK, ich benutze sowieso lieber den Videolan Client, wie den aufmerksamen Lesern ja bekannt sein dürfte.  In Synaptic ist der Player unter dem Stichwort vlc zu finden. Dank der schon installierten libdvdcss ist die Wiedergabe der DVD dann kein Problem mehr. vlc startet auch, anders als Totem, mit dem Eingangsmenü der DVD, so daß man vor dem Filmstart die Audiospur wählen kann.
Und wieder steht dem Filmgenuß nichts mehr im Weg.

Schreibe einen Kommentar