Protest gegen Vorratsdatenspeicherung: Aktiv werden gefällig?

Lang ist’s nicht mehr hin, dann will die uns wohlwollende Regierung gern schon mal auf Vorrat wissen, wer sich evtl. mal als Terrorist verdingen will. Genaueres dazu auf Vorratsdatenspeicherung.de.

Passend dazu ein schon etwas älteres Interview mit padeluun und Herrn Staroste, dem RA, der schon mal die Verfassungsbeschwerde vorbereitet.

Wer was dagegen unternehmen will, kann sich der Verfassungsbeschwerde anschließen.

Andererseits, ist doch toll, wenn die eigenen Enkel irgendwann noch nachvollziehen können, mit wem Opa anno 2008 so telefoniert hat. Oder glaubt irgendjemand, das die einmal erhobenen Daten tatsächlich auch wieder gelöscht werden? Alle und restlos?, Nee, ich auch nicht…

Schreibe einen Kommentar