Admin-Passwort unter Windows 7 zurücksetzen

Was macht man, wenn man ein Windows 7 Notebook in die Hand gedrückt bekommt, auf dem es ausser einem Admin- und einem Gästekonto nichts gibt und bei dem der glückliche Besitzer der Hardware das Admin-Passwort vergessen hat? Man sucht im Internet nach einer Lösung.

Hier hat caschy sehr schön beschrieben, wie man sich einen passenden USB-Stick bootfähig macht und mit einem Minimalsystem versieht. So sah meine leicht angepasste Kurzfassung aus, für die ich natürlich keine Gewähr übernehme:

  • meinen eigenen Windows 7 Rechner starten
  • Internetsuche nach passender Anleitung
  • Rumkramen nach einem unbenutzten USB-Stick
  • Internetrecherche, mit welchem Tastenkommando man das BIOS eines Dell Lattitude erreicht (F2)
  • Windows Automated Installation Kit (AIK) herunterladen (ca. 1,6 GB)
  • 7Zip herunterladen und installieren
  • Mittels 7Zip das AIK in ein Verzeichnis entpacken
  • per wAIKAMD64.msi aus dem entpackten Verzeichnis das AIK auf meinem Rechner installieren
  • CMD öffnen und zu c:Program FilesWindows AIKToolsPETools wechseln
  • in der Kommandozeile copype.cmd x86 c:pe eingeben
  • nach c:pe wechseln und dort winpe.wim in boot.wim umbenennen und in das Unterverzeichnis c:peisosources verschieben
  • in CMD diskpart eingeben, um damit zu beginnen, den USB-Stick bootfähig zu machen
  • in diskpart gibt man jetzt list disk ein, um die Liste der verfügbaren Laufwerke angezeigt zu bekommen
  • Die Nummer des USB-Sticks raussuchen und merken. Bei meinem System war es die 3
  • Nochmal genau überprüfen, bevor es ans Formatieren geht. Hat man wirklich die richtige Nummer? Sonst formatiert man sich am Ende kostbare Daten weg!!!
  • Jetzt die folgenden Befehle der Reihe nach eingeben:
  • select disk 3 (natürlich gibt man hier die Nummer des eigenen USB-Sticks an!!!)
  • clean
  • create partition primary
  • select partition 1
  • active
  • format fs=fat32
  • assign
  • exit
  • jetzt müssen noch die nötigen AIK-Dateien auf den Stick, das passiert mit xcopy C:peiso*.* /s /e /f E:

Damit hat man einen bootfähigen USB-Stick mit einem Windows-Rettungssystem. Jetzt schnappe ich mir das Notebook, dessen Admin-Passwort ich zurücksetzen will.

  • Beim ersten Booten gehe ich mittels F2 ins BIOS und ändere die Bootreihenfolge so, dass zuerst vom USB-Stick gebootet wird.
  • Beim nächsten Booten steckt der Stick schon in einem der USB-Anschlüsse des Notebooks und so bootet das Rettungssystem bis zur Kommandozeile durch.
  • jetzt wechsele ich auf die Partition, auf der sich das Windows versteckt, beim fraglichen Dell ist das D:
  • copy d:windowssystem32sethc.exe d: (zuerst mache ich eine Sicherheitskopie von sethc.exe)
  • copy /y d:windowssystem32cmd.exe d:windowssystem32sethc.exe (dann kopiere ich cmd.exe über sethc.exe)

Jetzt ist das Notebook so eingerichtet, dass man beim nächsten Booten ohne Stick eine Kommandozeile mit Admin-Rechten erreicht.

  1. Notebook ohne Stick booten und bis zum Anmeldebildschirm warten
  2. fünfmal hintereinander die Shift-Taste drücken, bis die Kommandozeile erscheint
  3. mit net user bekommt man eine Liste der eingerichteten Benutzer
  4. net user Benutzer siebhirn setzt das Passwort für Benutzer auf siebhirn
  5. Einloggen als Benutzer

Nachdem ich mich gebührend habe bewundern lassen, kopiere ich natürlich die originale sethc.exe wieder über die gefakte. Das ging bei dem Dell nicht ohne Probleme, denn die Sicherheitskopie war kaputt. Also nahm ich einfach die sethc.exe meines Rechners, kopierte sie auf den USB-Stick, bootete nochmal das Rettungssystem auf dem Notebook und kopierte von dort die sethc.exe wieder in d:windowssystem32 .

Vielen Dank nochmal an caschy für den Tipp.

Und nochmal der Hinweis, dass ich natürlich keine Gewähr übernehme, dass die beschriebene Prozedur woanders funktioniert. Wer sich dabei Daten zerschiesst, tut das auf eigene Verantwortung und Gefahr!