Dual Monitor Betrieb unter Ubuntu 7.04 Feisty Fawn


Eins hat openSUSE Ubuntu in jedem Fall voraus, die Konfiguration des Zwei-Monitor-Betriebs funktioniert out of the box. Bei Ubuntu muss man hier tatsächlich noch die Kommandozeile bemühen.
Nach einigen fruchtlosen Selbstversuchen habe ich mich in den einschlägigen Foren umgesehen und in den Ubuntu Forums ein passendes HowTo gefunden.

Die Vorgehensweise ist zwar simpel, aber nicht ohne Fallstricke. Daher ist der Ratschlag des HowTos in jedem Fall zu beherzigen, nämlich ein Backup der xorg.conf anzufertigen:

sudo cp /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf_backup

Sollte die geänderte xorg.conf nicht funktionieren, kann man über die Kommandozeile mit

sudo cp /etc/X11/xorg.conf_backup /etc/X11/xorg.conf

den ursprünglichen Zustand wiederherstellen.

Für die Konfiguration des Zwei-Monitor-Betriebs nimmt man am besten eine jungfräuliche xorg.conf, die man durch dpkg-reconfigure erzeugen kann

sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg

Natürlich kann man auch die schon funktionierende ursprüngliche xorg.conf benutzen und von dort aus weiterexperimentieren.

Zuerst muss man natürlich das File mit root-Rechten in einem Editor öffnen, z.B. mit

gksudo gedit /etc/X11/xorg.conf

Dann kopiert man die komplette Section Device, ändert die Identifier, so dass sie eindeutig werden und fügt je einen Screen Befehl ein

Section "Device"Identifier    "0 ATI Technologies, Inc. Radeon 330M/340M/350M (RS200 IGP)"
Driver        "ati"
BusID        "PCI:1:5:0"
Screen          0
EndSection

Section "Device"Identifier    "1 ATI Technologies, Inc. Radeon 330M/340M/350M (RS200 IGP)"
Driver        "ati"
BusID        "PCI:1:5:0"
Screen          1
EndSection

Ich habe dann noch, dem HowTo folgend, in beide Sections jeweils

Option "DDCMode" "True"
Option "MonitorLayout" "primary monitor,secondary monitor"

aufgenommen. Dann müssen auch die Sections Monitor und Screen dupliziert werden. In den Monitor Sections müssen wieder eindeutige Identifier vergeben werden, in diesem Beispiel Main Monitor und Second Monitor. In den beiden Screen Sections müssen die Device-Bezeichnungen jetzt so geändert werden, dass sie zu den jeweiligen Identifiern der Device Sections passen. Außerdem müssen die Monitorbezeichnungen auf die Identifier aus den Monitor Sections geändert werden.
In der Section ServerLayout müssen nun ebenfalls zwei Screen Befehle eingetragen werden

Section "ServerLayout" Identifier    "Default Layout"
Screen        0   "Main Screen"
Screen       1   "Second Screen" RightOf "Main Screen"
InputDevice    "Generic Keyboard"
InputDevice    "Configured Mouse"
InputDevice     "stylus" "SendCoreEvents"
InputDevice     "cursor" "SendCoreEvents"
InputDevice     "eraser" "SendCoreEvents"
InputDevice    "Synaptics Touchpad"
EndSection

Jetzt noch eine zusätzliche Zeile in die Section ServerLayout

Option "Xinerama" "true"

Das war schon alles. Nach einem Neustart des X-Servers sollte Xinerama funktionieren.

Schreibe einen Kommentar