Endlich gesehen: Ratatouille

RemyObwohl meine Frau Animationsfilme nicht favorisiert, waren wir am Wochenende in Ratatouille, dem neuesten Pixar-Streifen. Schließlich geht es ums Kochen und das wiederum ist etwas, was meine Frau sehr interessiert :-)

Die Handlung ist nett, aber nicht besonders tiefschürfend. Wer überraschende Wendungen erwartet, sollte lieber einen anderen Film besuchen.

Was absolut gelungen ist, ist die technische Umsetzung der Animation. Die Ratten sehen gleichzeitig knuffig und nach Ratte aus. Nasse Ratte sieht auch aus wie nasse Ratte und als sie im Dampfgarer geföhnt werden oder einen Blitzschlag überstehen, stellt sich das Fell realitätsnah auf. Auch Wasser sieht aus wie Wasser, nicht nur langsam dahinfließendes sondern auch rauschendes wild herumstürzendes Wasser mit Gischt und allem drum und dran.

Fazit, das Eintrittsgeld haben wir nicht bereut. Kann man sich ansehen, muß man aber nicht. Animationstechnisch absolut spitze